Wir bemühen uns jährlich zum Weltbienentag am 20. Mai mit Unterstützung des österreichischen Imkerbund und der Ortsgruppe Traismauer unsere Bienen und alles rund um die Imkerei zu präsentieren.

Was erwartet Euch bei uns?

Eine aufregende Reise durch unseren Garten, an den Bienenvölkern vorbei und am Schaukasten endend. Während der Reise wird Euch viel über die Bienen und die Honigherstellung erklärt.

Wir laden Euch recht herzlich zu unserem „Tag des offenen Bienenstocks“ ein. Ihr seht bei uns einen Schaukastenbienenstock, bei dem man die Bienenkönigin und ihre Wege durch den Stock gut beobachten kann. Die Honigschleudermaschine steht auch zur Anschauung bereit und wir erklären Euch einiges über die Bienen und die Honigherstellung, unser Unternehmen und wie auch Ihr zu einem Imker werden könnt.

Zur Entspannung könnt Ihr euch gerne in unser kleines Häuschen setzen und Bienenduft schnuppern, basierend auf Apitherapie*
hilft Bienenluft atmen gut gegen:

  • Verkühlung
  • Asthma
  • Kopfschmerzen
  • Allergien
  • Depression
  • etc.

Für die Kleinen haben wir natürlich auch Unterhaltung, damit die Großen in Ruhe der Erklärung lauschen können.
Und zwar gibt es für die kleinen Bienenfreunde:

  • Kerzenwerkstatt
  • Bilder ausmalen
  • Kinderbücher über Bienen

Als kleinen Abschluss laden wir Euch zu Kaffee und selbstgemachten Kuchen oder einem kühlen Erfrischungsgetränk ein. In unserem großen Garten stellen wir für Euch Heurigentische mit Bänken auf, damit Ihr von unseren Bienen noch etwas Gesellschaft bekommen.
Aber keine Sorge, sie stechen nicht!

Zum Verkauf bieten wir:

  • Blütenhonig
  • Propolis Salbe
  • Met (Honigwein)
  • diverse Honigsorten von Mitgliedern der Ortsgruppe

Bis heute durften wir jedes Jahr eine durchschnittliche Besucheranzahl von 50 Leuten begrüßen und würden uns freuen, wenn auch Ihr vorbeikommt!

*Die Apitherapie ist ein wissenschaftliches, altbewährtes Heilverfahren auf ganzheitlicher Basis, das durch unzählige Behandlungserfolge längst international etabliert ist.  In der Apitherapie werden auch Apilarnil, Bienenstockluft und homöopathische Bienenprodukte eingesetzt.